Qualität ohne Kompromisse
Produktnews
Neues Dicht-System für Edelstahlmotoren

Rechtzeitig zur AnugaFoodTec 2009 haben wir unsere Edelstahl-Trommelmotoren komplett überarbeitet.
Zum Einsatz kommt in der Serie ab sofort die sogenannte CR-Dichtung. Im Prinzip ein mehrfach wirkendes Dichtsystem, das aus einer äusseren Prallplatte, einem nachgelagerten Mehrfachlabyrinthsystem mit schleifender Teflon-Abdichtung und dem eigentlichen NBR-Simmerring auf der gehärteten Laufbuchse besteht. Hochwirksam sowohl gegen Strahldruck als auch gegen Laugen und Säuren.
Außerdem wurden die bisher zur Enddeckelbefestigung eingesetzten Inbusschrauben durch Sechskantschrauben ersetzt und das Typenschild fällt weg. Die Motordaten werden zukünftig dauerhaft lesbar mittels Lasergravur außen auf dem Enddeckel angebracht.
Damit entspricht die neue Baureihe Edelstahl-Trommelmotoren den Anforderungen nach EHEDG bzw. USDA.
Nach wie vor setzen wir auch bei Edelstahl-Trommelmotoren auf die bewährte, anwenderfreundliche Technik. Alle Trommelmotoren sind mit geschraubten Enddeckeln aus Edelstahl versehen. Das heißt, dass im Reparaturfall eine Demontage erfolgen kann, ohne dass Enddeckel oder Getriebegehäuse zerstört werden. Auch die Gummierung bleibt erhalten, da die Demontage "kalt" mit normalem Werkzeug erfolgt.


 
Trommelmotoren im Unterwasserbetrieb?
vergrössern (16kB)
Hundetherapie-Anlage

Bisher undenkbar, da Anwendungen dieser Art relativ selten sind und der technische Aufwand nicht überschaubar war. Aber warum sollte bei Trommelmotoren nicht möglich sein, was bei Tauchpumpen schon lange Stand der Technik ist.

VAN DER GRAAF in Vollenhove, Niederlande, stellt jetzt als erster Hersteller überhaupt Trommelmotoren vor, die für den ständigen Einsatz unter Wasser konzipiert sind. Die Zertifizierung erfolgte Ende 2004 nach umfangreichen Tests durch die KEMA Quality B.V. und ist weltweit gültig. Damit stehen erstmals Trommelmotoren nach Schutzart IP 68 zur Verfügung.

Angeschoben wurde diese Entwicklung durch die Anfrage eines Herstellers von Unterwasser-Laufbändern für Hunde. Inzwischen sind Trommelmotoren dieser Baureihe auch bei Reha-Laufbändern für Pferde oder in Wildwasserbahnen im Einsatz.

Trotz der Mehrkosten wegen des modifizierten Abdichtungssystems ist der Aufwand bei Einsatz von Trommelmotoren unter Wasser in der Regel erheblich geringer als bei den bisher verwendeten Antriebslösungen. Ausserdem war für alle Hersteller ein wichtiger Grund, daß die Gesamtkonstruktion erheblich schlanker gehalten werden konnte als beim Einsatz eines außen liegenden konventionellen Antriebs.

Auch die Trommelmotoren nach Schutzart IP 68 weisen die besonderen Konstruktionsmerkmale der Trommelmotoren von VAN DER GRAAF auf.
So sind alle Motoren mit verschraubten Enddeckeln und Typenschildern aus Edelstahl ausgerüstet. Die Achsabdichtungen drehen auf durchgehärteten Laufbuchsen aus Edelstahl und ein Ölwechsel ist erst nach 50000 Arbeitsstunden erforderlich.
Man ist sich bei VAN DER GRAAF natürlich bewußt, daß der Markt für Trommelmotoren im Unterwasserbetrieb relativ klein ist. Auf der anderen Seite will man aber aufzeigen, daß auch Sonderlösungen für Nischen ohne weiteres machbar sind.

vergrössern (50kB) vergrössern (29kB)

 

TM215 mit 0,18m/s
vergrössern (34kb)
TM 215 bei der Entladung eines Kartoffel-transporters

Nachdem in 2003 der neue TM215 mit 5,5 kW vorgestellt wurde, präsentierte Van der Graaf zur Bauma 2004 eine weitere Neuentwicklung in dieser Baureihe. Erstmals wurde ein Trommelmotor der Baugröße D = 217 mm konstruiert, der bei hoher Leistung extrem niedrige Geschwindigkeiten erreicht.


Es handelt sich um den Typ TM215B50-0630PL2. Aus-gerüstet mit einem 6poligen Drehstrommotor mit einer Antriebsleistung von 2,2 kW und einem speziell konstruierten Planetengetriebe wird eine Bandgeschwindigkeit von nur 0,18 m/sec realisiert. Dies entspricht der Fördergeschwindigkeit eines Kassentischbandes im Supermarkt. Die Bandzugkraft beträgt 11244 N. Damit ist dieser Trommelmotor für schwerste Lasten hervorragend geeignet.


Ursprünglich entwickelt für den landwirtschaftlichen Bereich, und dort auch schon im Einsatz (siehe Foto LKW-Kartoffeltransport), bietet sich dieses Kraftpaket auch an für den Einsatz in anderen Bereichen an, z.B. in Dosierbändern. Natürlich ist der Motor auch lieferbar mit Gummierung, Rücklaufsperre oder elektromechanischer Bremse. Durch den Einsatz eines Frequenzumwandlers kann der Geschwindig-keitsbereich zwischen 0,072 und 0,27 m/sec variiert werden.

 

TM315 mit 11 kW
vergrössern (19kb)
TM 315 mit Klemmenkasten

Bisher war die Antriebsleistung eines Trommelmotors der Baugröße 315 mm aus thermischen Gründen auf maximal 7,5 kW beschränkt. In vielen Fällen reicht diese Leistung jedoch nicht aus. Für den Anlagenhersteller bedeutet dies, dass er auf die nächst größere Bauform, den Durchmesser 400 zurückgreifen muß. In der Praxis heißt das aber nicht nur größere Dimension und höheres Gewicht sondern auch erheblich höherer Preis.
Daher entscheidet sich der Anlagenhersteller in diesen Fällen eher für die konventionelle Antriebslösung mit Getriebemotor.


Neu entwickelt hat Van der Graaf daher einen Trommel-motor TM 315 mit 11 kW Antriebsleistung. Bei einer min. Bandgeschwindigkeit von 1,6 m/sec liefert dieser starke Trommelmotor eine Bandzugkraft von 6530 N.

Damit erweitert dieser Motor die Einsatzmöglichkeiten der Baureihe 315 nach oben erheblich. Die Einbaumaße verändern sich gegenüber der Standardbaureihe TM315.50 nicht. Lieferbar ist der Trommelmotor sowohl in der Version A als auch in der Version B mit der besonders kurzen Einbaulänge.


Besondern Wert legt man bei Van der Graaf darauf, dass man die Wicklungspakete der Einbau-Elektromotoren im eigenen Hause herstellt und damit direkten Einfluß auf die Qualität nehmen kann. So werden bei diesem Motor nur die besten Isolationswerkstoffe verwendet. Eine einwandfreie Funktion ist hierdurch trotz der höheren Wärmeentwicklung gewährleistet.
Auch dieser Motortyp besitzt die hochwertigen Konstruktionsmerkmale der Van der Graaf Trommel-motoren wie mit dem Mantel verschraubte Enddeckel, Viton-Simmerringe auf gehärteten und ge-schliffenen Laufbuchen aus Edelstahl oder das langlebige Typenschild aus Edelstahl. Ausreichende Praxis-tests haben die Zuverlässigkeit des Trommelmotors bewiesen. Er ist ab sofort serienmäßig verfügbar.